Sri Lanka begeistert das Berliner Publikum beim

    Karneval der Kulturen

    2007

  Karneval der Kulturen gilt seit 1996 als die größte internationale Kulturveranstaltung in Europa.Bei dem Spektakel mit über 1 Million Zuschauern wird der Karnevalsgedanke einer bunten, friedlichen und Toleranz betonten Präsentation der kulturellen Vielfalt der Erde propagiert. Der Karneval in der Weltstadt Berlin, eine ethnisch, religiös und kulturell heterogene Metropole im internationalen Mittelpunkt, stellt einen integrierenden Rahmen für die kulturellen Initiativen der Stadt dar.

Grund genug für die Sri Lanka Association Berlin e. V. nach fast 30-jähriger erfolgreicher Arbeit in der Bekanntmachung der sri lankanischen Kulturen in Deutschland dieses Jahr erstmalig beim Karneval der Kulturen teilzunehmen. Getreu unserer Tradition einerseits die besten Tanzgruppen und Musiker Sri Lankas in Berlin zu präsentieren, jedoch anderseits die vorhandenen Talente hier lebender Sri Lankaner zu fördern, konnten wir ebenfalls bei diesem Megaevent das Kulturerbe Sri Lankas durch eine sehr heterogene Gruppe erfolgreich präsentieren.

 

Mit Unterstützung des Sri Lankanischen Fremdenverkehrsamtes konnte die berühmteste Tanzgruppe Sri Lankas Channa-Upuli-Dance Ensemble mit ihrer klassischen Tanzvorführungen der Weltklasse auf der Bühne sowohl als auch beim Straßenumzug die Massen begeistern. Selbst bei Regen führten die Tanzprofis ihre rituellen Tänze mit kraftvollen akrobatischen Einlagen durch und erhielten frenetischen Beifall von den Zuschauern. Die Trommelklänge für Tänze sowie die Musik für die Parade wurden von den Trommlern der Tanzgruppe, unter der Leitung von Jananath Warakagoda, in Zusammenarbeit mit den Berliner Musikern Prabath Rupasinghe und Surath Perera dargeboten. Die Kinder der von der Sri Lanka Association betriebenen Schule Berlin Sri, unter der Leitung von Anusha Weeratunga, führte eine Gruppe von über 100 Menschen, die in Tanzschritten den Sri Lanka-Zug begleiteten.